Mit Virtuellen Maschinen sicher Software-Beta testen

0
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someonePin on PinterestBuffer this pageShare on RedditShare on StumbleUpon

 


Für diejenigen, die noch nicht mit virtuellen Maschinen in Verbindung gekommen sind, hier eine kurze Erklärung, was eine virtuelle Maschine, kurz gesagt VM, eigentlich genau ist: „Unter dem Begriff „Virtuelle Maschine“ versteht man einfach gesagt Software, die vorgibt, ein eigenständiger Rechner zu sein. Man kann es sich so vorstellen, als ob man neben einem Computer einen weiteren aufstellst – mit dem Vorteil, dass mit wenigen Mausklicks zwischen verschiedenen Betriebsystemen hin und her gewechselt werden kann.“ chip.de

Die VM ist sozusagen ein virtueller Rechner in der man jedes beliebige Betriebssystem installieren und testen kann und in wenigen Klicks verschieben bzw löschen kann, wenn sie nicht mehr gebraucht wird.

So sieht das auch, wenn viele Betriebssysteme in VMs mit Parallels Desktop für Mac gleichzeitig laufen:

Beta testen

Abb 2: Verschiedene Betriebssystem auf dem Mac

Betas in einer VM testen

Eine VM ist besonders beliebt bei unseren Entwicklern und Power-Usern, die gerne die neuesten Betas von Software Updates testen möchten. Egal ob es sich um die neue Version von macOS Sierra 10.12, ein Windows 10-Build, das ab dem 11. April 2017 erscheinende Windows 10 Creators Update oder irgendein anderes Betriebssystem handelt, die verschiedensten Betas können auf dem „virtuellen Rechner“ getestet werden und in wenigen Klicks wieder gelöscht werden. Wenn du am Apple Beta Software-Programm bzw Windows-Insider-Programm teilnimmst, dann wirst du immer automatisch benachrichtigt, wenn es neue Updates zum testen gibt.

VM sind perfekt geeignet, um Beta Software auszuprobieren, da sie im isolierten Zustand die Festplatte des Computers nicht beschädigen können. Von Natur aus können Betas nämlich Bugs, unfertige Features und andere Probleme enthalten. Eine VM isoliert diese Fehler in einer Sandbox-ähnlichen Umgebung, so dass der Computer nicht betroffen sein wird. Ein extrem hohes Schutzniveau des Mac kann erreicht werden, in dem die VM vollständig vom Mac-Betriebssystem isoliert wird (siehe Abb 2.):

Beta testen

Abb.2 VM vom Mac isolieren in Parallels Desktop

In Parallels Desktop gibt es bereits vorkonfigurierte kostenlose virtuelle Maschinen, die du dir in kürzester Zeit herunterladen kannst. Wie das funktioniert, findest du in diesem Blogbeitrag.

Was für Erfahrungen hast du mit Betas in VMs testen gemacht? Wir würden uns freuen, wenn du es uns in einem untenstehenden Kommentar oder auf Facebook bzw. Twitter mitteilst. 

Parallels Desktop für Mac 14 Tage kostenlos testen!

Blog-CTA-TryPDFM2

As a communications manager for Parallels in Munich, Beatrice spends a lot of time in the social networks and is always up to date with what happens in the technology world. After having lived in Spain for four years, she misses the good weather but enjoys the beautiful Alps.

Leave A Reply