#1 Power-Tipp für macOS Sierra – Sortieren nach Ordnern im Finder

4
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someonePin on PinterestBuffer this pageShare on RedditShare on StumbleUpon

macOS Sierra ist da!! Das neue System von Apple bringt tolle, neue Features mit sich. Dipl. Ing. Anton Ochsenkühn gibt dir in den nächsten Wochen insgesamt 5 Tipps aus seinem Buch “macOS Sierra – Das Standardwerk zu Apples Betriebssystem”, die den Umgang mit macOS Sierra erleichtern werden. Hier geht es zu Tipp Nr.1:


1. macOS Sierra – Sortieren nach Ordnern im Finder

Eine Neuerung von macOS Sierra ist die Sortierung nach Ordnern in der Listen-, Spalten- und Cover-Flow-Ansicht. Bei dieser Neuerung werden die Ordner alphabetisch immer am Beginn der Liste angezeigt, und alle restlichen Dateien sind darunter aufgeführt. Diese Funktion ist vielleicht den Windows-Anwendern bekannt, sie hat nun auch den Weg zum Mac gefunden.

Für die Ordnersortierung musst du im Finder die Einstellungen (cmd+ Komma) öffnen. Im Bereich Erweitert findest du die Funktion unter der Bezeichnung „Beim Sortieren nach Namen Ordner oben behalten“.

macOS Sierra

Normalerweise sind die Ordner zwischen den anderen Dateien einsortiert, …

macOS Sierra

… lassen sich aber auch zusammengefasst am Anfang der Liste einordnen.

Diese Sortierung funktioniert aber nur dann, wenn du nach Name sortieren lässt. Sortiere nach Änderungsdatum, Größe etc., dann werden die Ordner nicht gruppiert sortiert.

 


Bleib dran, um weitere Tipps zu erfahren!

Vielen Dank schon mal an Anton Ochsenkühn für diese nützlichen Tipps. Das komplette Buch mit vielen wertvollen Informationen und Tipps über macOS Sierra gibt es hier (versandfertig ab dem 6.10), oder als eBook oder ePub. Dieses Standardwerk, das unzählige Leser schon seit Jahren in den Vorversionen begleitet, sollte auf keinem Schreibtisch mit einem Mac fehlen.

Welche Funktion gefällt dir am besten? Berichte uns deine Erfahrungen mit macOS Sierra in der untenstehenden Kommentarfunktion oder auf Facebook oder Twitter.

macOS Sierra wird auch von Parallels Desktop 12 unterstützt, entweder als Hauptbetriebssystem oder als virtuelle Maschine. So können alle Windows-Programme auch mit macOS Sierra auf dem Mac genutzt werden. Lade dir hier eine kostenlose Probeversion herunter.

As a communications manager for Parallels in Munich, Beatrice spends a lot of time in the social networks and is always up to date with what happens in the technology world. After having lived in Spain for four years, she misses the good weather but enjoys the beautiful Alps.