Godiva Chocolatier konnte mit Parallels RAS die IT vereinfachen

0
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someonePin on PinterestBuffer this pageShare on RedditShare on StumbleUpon

„Vor der Einführung von Parallels Remote Application Server mussten wir die Anwendungen auf jeder Maschine einzeln aktualisieren. Mit Remote Application Server führen wir nun einfach eine einzige Aktualisierung durch, die wir dann für alle Benutzer veröffentlichen.“

Thomas Cauwenberg, Godiva Chocolatier


Godiva Chocolatier führte Parallels Remote Application Server ein, um das IT-Managementsystem zu vereinfachen. Mit Remote Application Server lassen sich Anwendungen schnell und unkompliziert aktualisieren.

Unternehmensprofil

Godiva ChocolatierGodiva ist mit wegweisenden Innovationen und seiner beeindruckenden Kunstfertigkeit seit 90 Jahren ein führender Schokoladenhersteller. Das Unternehmen ist fest in der Tradition der Gründerfamilie verankert und baut nach wie vor auf fachliches Können und auf die Leidenschaft für Schokolade – dieses Erbe führt Godiva heute mit seinen fünf in Belgien ausgebildeten Chocolatier-Meistern weiter. Diese Meister sind auf den weltweiten Schlüsselmärkten tätig und erschaffen preisgekrönte Schokoladenkreationen, die neue Maßstäbe in ihrem Fach setzen. Ursprünglich in einer Brüsseler Heimwerkstatt gegründet, unterhält Godiva heute 600 eigene Ladengeschäfte und ist von Europa bis Asien und von Nordamerika bis in den Nahen Osten in mehr als 100 Ländern rund um den Globus vertreten. Weitere Informationen finden Sie unter godivachocolates.eu.

Die Herausforderung

Lokale Installationen waren zeitraubend und aufwendig. Um eine Serveranwendung zu aktualisieren, musste das Team diese Aufgabe auf sämtlichen Desktops ausführen. Godiva benötigte eine kostengünstige Lösung, um das IT-Management zu vereinfachen.

Die Lösung

Godiva Chocolatier führte Parallels Remote Application Server ein, um das IT-Managementsystem zu vereinfachen. Godiva unterhält Geschäfte in Belgien, Paris, Großbritannien, Deutschland, Italien, den USA, Japan, Hongkong, Taiwan und Singapur und Niederlassungen in mehr als 80 Ländern. Die Produktionsserver befinden sich in Belgien und in den USA. Parallels Remote Application Server wird am Produktionsstandort des Unternehmens in Belgien eingesetzt. Daneben nutzt Godiva Windows Remote Desktop Services – allerdings ohne VDI. Der Bestand umfasst insgesamt 250 virtuelle Desktops, an denen zu jeder Zeit 50 Benutzer gleichzeitig arbeiten. Das Unternehmen veröffentlichte personalisierte Anwendungen intern. Am stärksten nutzt Godiva Chocolatier die Funktionen für Serverlastausgleich und Anwendungsveröffentlichung in Parallels Remote Application Server.

Hauptvorteile

Godiva erzielte dank des vereinfachten IT-Managements einen umgehenden Nutzen. Das Unternehmen ist mit der Möglichkeit, sämtliche Anwendungen auf einmal aktualisieren zu können, äußerst zufrieden. Das Unternehmen kann Anwendungen nun über die Veröffentlichung an einem zentralen Ort unkompliziert auf Remotedesktops veröffentlichen. Godiva kann Anwendungen unabhängig von der Art des Endbenutzergeräts sicher veröffentlichen und darüber hinaus die gesamte Infrastruktur über ein zentrales Dashboard verwalten.

Mit Parallels Remote Application Server gelang es Godiva Chocolatier, den IT-Betrieb zu konsolidieren. Der größte Vorteil von Parallels Remote Application Server besteht jedoch darin, dass das Unternehmen nun eine Anwendung auf dem Server aktualisieren kann, die dann in diesem aktualisierten Zustand direkt für alle Endbenutzer verfügbar ist. Es musste nicht mehr jeder Desktop einzeln aktualisiert werden, sodass erhebliche Zeiteinsparungen erzielt wurden.

Ein weiterer zentraler Vorteil von Parallels Remote Application Server ist der Preis. Der Preis für Parallels Remote Application Server belief sich auf 1/3 der Kosten für Citrix oder VMware, wodurch das Unternehmen die Rendite verbessern konnte. Remote Application Server lässt sich unkompliziert installieren und verwalten und bietet zudem sämtliche Virtualisierungsfunktionen in nur einem Paket. Der Support von Parallels Remote Application Server war äußerst hilfsbereit. Godiva nutzt Parallels Remote Application Server bereits seit acht Jahren – und die Lösung spielt eine Hauptrolle bei den Erweiterungsplänen des Unternehmens.

Über Parallels

Parallels ist ein Privatunternehmen für Virtualisierungslösungen mit Sitz in Bellevue, Washington, USA. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1999 schnell zu einem weltweit führenden Anbieter für plattformübergreifende Lösungen entwickelt. Parallels zeichnet sich durch seinen Erfindergeist und seine Innovationskompetenz aus, wie sich an jedem neuen Produkt des Unternehmens ablesen lässt. 2015 übernahm Parallels 2X Software mit dem Ziel, sein Virtualisierungsportfolio auszubauen. Heute unterhält das Unternehmen Niederlassungen in 15 Ländern und beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter.

Der Remote Application Server (Parallels RAS) ist ein preisgekröntes Parallels-Produkt. Mit diesem umfassenden Virtualisierungstool sind Unternehmen in der Lage, Desktops und Anwendungen sicher, jederzeit und auf jedem Gerät zu veröffentlichen. Parallels Remote Application Server lässt sich einfach bereitstellen und verwenden. Die Lösung bietet ein zentrales Dashboard, das das IT-Management vereinfacht. Das Tool unterstützt wichtige Hypervisoren und Browser sowie diverse Geräte und Plattformen. Mit der Komponente für den Hochverfügbarkeits-Lastausgleich lässt sich der Datenverkehr auch zu Spitzenzeiten effizient organisieren. Vor allem aber ist Parallels Remote Application Server besonders kostengünstig. Weitere Informationen zu Parallels RAS finden Sie unter www.parallels.com/products/ras.

Terminal Server

 

Sean Bianco is the marketing documentalist and technical writer at Parallels. With a bachelor’s degree in Information Technology and Networking and a three year background in software quality assurance testing and usability engineering, Sean is a subject matter expert in mobility and smartphone, app and device management. He is well-versed in developing technical articles and determining market trends. His excellent analytical and problem-solving skills, with emphasis on understanding relationships between technical problems, result in sound and effective business solutions.

Leave A Reply