Hilfe, unsere Angestellten wollen Mac Rechner

2

In dem folgenden Gastbeitrag von Sascha Uhl, Code42, dreht sich alles um die perfekte Integration von Mac Rechnern in Unternehmen. Zu diesem Thema haben wir ein Webinar zusammen mit Code42 am 11. März 2016 veranstaltet. Gerne können Sie sich das Webinar hier anschauen. 


Früher war alles einfach: Mitarbeiter bekamen einen Firmenrechner mit vorinstallierter Software, hatten keine Adminrechte und dadurch auch wenig Probleme. Zuhause hat meist ein Windows Rechner seinen Dienst verrichtet und die Programme waren bekannt.

Seit ein paar Jahren hat sich die Computernutzung vor allem zu Hause stark verändert. Anstelle des Desktop PCs gibt es zuhause ein Tablet, oder, weil es so sexy aussieht und man was Neues probieren will, hat man ein schickes MacBook.

Freiheiten bei der Endgerätewahl in Unternehmen

Es hat nicht lange gedauert, dass dieser Trend auch in den Unternehmen jeder Größe Einzug hält. Durch den „längeren Hebel“ angefangen in den Chef-Etagen, freuen sich immer mehr Mitarbeiter, wenn sie mehr Freiheiten bei der Endgerätewahl im Unternehmen haben.

Unternehmen stellen sich heute offener und moderner auf, in dem sie neuen Mitarbeitern gewisse Freiräume bei der Wahl des Arbeitslaptops lassen und „Choose-your-own-device“ (CYOD) Modelle einführen. Studenten freuen sich, das lieb gewonnene OS X auch im Berufsleben zu nutzen, und bereits angestellte Mitarbeiter können mit einem Gerätewechsel motiviert werden.

Die Anschaffungskosten für ein MacBook liegen im Vergleich zu einem Business Class Dell oder Lenovo Rechner auf dem selben Niveau.

Herausforderungen für die IT Abteilung

Mit diesen neuen Herausforderungen muss natürlich auch eine IT Abteilung klarkommen, die gerade alle Hände voll zu tun mit dem letzten Patch Rollout, Umstellung auf Windows 10 und den Wechsel zu Cloud-Diensten hat.

Um auf der einen Seite Support und Sicherheit der neuen Geräte zu garantieren, aber auch die benötigten Ressourcen zu minimieren, ist es wichtig, diese gut in die bestehenden IT-Prozesse zu integrieren. Dazu zählen vor allem die zentrale Verwaltung der OS X Clients, aber auch die Sicherheit der einzelnen MacBooks.

In den meisten Unternehmen gibt es bereits ein gut funktionierendes Client Management. Eines der am weit verbreiteten Tools ist z.B. Microsoft System Center (SCCM). Es gibt hier bereits bestehendes Knowhow und vor allem entsprechende Prozesse und Infrastruktur, die für die Verwaltung der PC Clients aufgesetzt wurde. Parallels bietet mit dem Add-on Parallels Mac Management eine einfache Möglichkeit die bestehenden Prozesse und Infrastruktur einfach für die neuen Mac Clients weiter zu verwenden.

Die Sicherheit der Clients sollte nicht vernachlässigt werden, denn auch OS X Clients werden durch die größere Verbreitung auch immer häufiger Ziel von Angriffen. Auf eine Antivirus Lösung kann daher nicht verzichtet werden.

Datenmigration und Datensicherung

Laptops erlauben eine große Mobilität der Mitarbeiter. Dies bedeutet auch, dass mehr und mehr Daten auf den mobilen Geräten verbleiben und nicht, wie mal von der IT angedacht, auf den vorhandenen Netzlaufwerken abgelegt werden. Zum Schutz dieser Daten empfiehlt es sich eine entsprechende Client Backup Software zu nutzen, welche Daten und die darin enthaltenen Informationen schützt.

Die Firma Code42 bietet mit dem Produkt CrashPlan eine Backuplösung an, die mobile Windows, Linux und OS X Clients sichern kann und es dem Mitarbeiter auch sehr einfach macht gelöschte Daten selbst wiederherzustellen. Außerdem sind spezielle Funktionen zur Unterstützung bei einem Umzug vom alten Windows Gerät auf das neue MacBook enthaltern, welche die Migration einfacher machen, und zum großen Teil auch  automatisieren.

Mac-Support?

Generell halten sich die Supportaufwände bei Mac-Usern in Grenzen. Laut IBM benötigen nur 5 Prozent der User Support. Im Vergleich liegt der Wert bei den Windows Usern um die 40 Prozent.

Mitarbeiter werden sich über die neu gewonnene Freiheit freuen!


Wollt ihr mehr zu diesem Thema wissen? Am Freitag, den 11. März 2016 haben wir ein Webinar zusammen mit Code42 zum Thema „Integration von Mac Rechnern im Enterprise Umfeld“ veranstaltet. Hier könnt ihr euch das Webinar gerne anschauen.

Lesetipps

Macs sollten als Arbeitsrechner nicht vernachlässigt werden

Haben Laptops für Unternehmen an Bedeutung verloren?

Die einfachste Art Macs in Unternehmen zu warten

Windows auf Mac

As a communications manager for Parallels in Munich, Beatrice spends a lot of time in the social networks and is always up to date with what happens in the technology world. After having lived in Spain for four years, she misses the good weather but enjoys the beautiful Alps.

2 Kommentare

  1. Pingback: Parallels startet mit Vanquish Deutschland die Webinar-Serie "Academy Events" - Parallels Blog (DE)

  2. Pingback: Wie man Internet Explorer in Windows auf Mac testet

Leave A Reply