Handy Wasserschaden? So kann es gerettet werden

2
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someonePin on PinterestBuffer this pageShare on RedditShare on StumbleUpon

Du bist definitiv unter den Glücklichen, wenn du noch keinen Handy Wasserschaden miterleben musstest. Mit ist es leider auch schon passiert – auf einmal lag mein Smartphone im Wasser. Deine Kontakte, Apps, direkten Zugriff auf deinen Arbeitscomputer, Spiele, Nachrichten und vieles mehr, plötzlich ist alles weg. Keine Sorge – folge diesen 9 Schritten und mit ein bisschen Glück funktioniert dein Smartphone danach wieder einwandfrei.

9 Schritte, um dein Smartphone bei Wasserschaden zu reparieren:

1.Hole dein Smartphone sofort aus dem Wasser

2.Drücke auf keine Fall irgendwelche Knöpfe

3.Entnimm den Akku

4.Öffne alle Ausgänge und entferne die Schutzfolien

5.Entnimm die SIM-Karte oder jegliche SD-Karten

6.Entferne das Gehäuse

7.Trockne alles mit einem Handtuch

8.Vergrabe dein Handy in (ungekochtem) Reis

9.Versuche es nach 24-48 Stunden anzuschalten

Weitere Tipps:

-Benutze auf keinen Fall einen Haarfön oder lege das Handy in die Mikrowelle bzw in den Backofen – die Hitze könnte das Smartphone beschädigen.

-Wenn du den Akku nicht entfernen kannst – versuche das Handy auszuschalten, falls es noch angeschaltet ist.

-Bringe dein Smartphone zu einem professionellen Handy-Reparatur-Geschäft, um weiter Schäden zu vermeiden

-Versuche dein Handy nicht auseinanderzunehmen

-Smartphone nicht mit der Stromversorgung verbinden

-Lege das Handy nur in Reis – auf keinen Fall in Salz, Zucker oder Mehl

-Diese Schritte und Tipps könnt ihr nochmal in der übersichtlichen Infografik von Fast-Fix auf Visually finden:

Windows auf Mac

Infografik von Fast-Fix auf Visually

24-48 Stunden ist natürlich eine sehr lange Zeit, in der man sich gedulden muss – in meinem Fall hat es sich aber auf jeden Fall gelohnt.  Mit AppleCare+ für iPhone könnt ihr auch dem vorbeugen und seid in solchen Fällen versichert. Damit eure Daten in keinem Fall verloren gehen, empfehle ich jedem ein Backup zu erstellen: Für iPhone-Nutzer in der iCloud, bei Windows-Phones folge dieser Anleitung und bei Android gibt es je nach Hersteller andere Backup-Verfahren (z.B. bietet Samsung mehrere Möglichkeiten).

Was sind eure Tipps, als euer Handy mal nass geworden ist? Wir freuen uns, wenn du uns deine Erfahrung entweder in der untenstehenden Kommentarfunktionen oder auch auf Facebook bzw Twitter mitteilst.

Du nutzt Windows auf Mac und hattest einen Macbook-Wasserschaden?

Die obenstehenden Tipps funktionieren natürlich auch für dein Macbook, falls du aus Versehen ein Glas Wasser über deinen schönen Laptop kippst. Mit etwas Glück rettest du so dein Macbook und kannst weiterhin Windows auf Mac nutzen mit Parallels Desktop.

Diese Artikel könnten für dich auch noch interessant sein:

7 PowerPoint Tipps für Power-Nutzer (Infografik)

Die Lieblings-Apps unserer Mitarbeiter (Teil 1)

Windows auf Mac

As a communications manager for Parallels in Munich, Beatrice spends a lot of time in the social networks and is always up to date with what happens in the technology world. After having lived in Spain for four years, she misses the good weather but enjoys the beautiful Alps.

2 Kommentare

  1. Pingback: Die perfekte Grundausstattung für ein Heimbüro mit Windows auf Mac (Teil 1) - Parallels Blog (DE)

  2. Pingback: 6 Tipps, um Technik-Fehler leicht zu vermeiden (Teil 1) - Parallels Blog (DE)

Leave A Reply