10 Gründe einen Mac zu kaufen

0
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someonePin on PinterestBuffer this pageShare on RedditShare on StumbleUpon

Wenn du bisher noch keinen Mac hast, ist es Zeit dir jetzt einen zu kaufen. Hier sind unsere zehn Gründe, für einen sofortigen Umstieg auf Apple – und in keinem geht es darum, einen zu besitzen, nur weil es „cool“ ist:

1. Hardware und Software aufeinander abgestimmt

Während Microsoft nur die Software für Rechner von Dell, Sony, HP und anderen produziert, stellt Apple für Mac sowohl die Software als auch die Hardware her, sodass eine nahtlosere Benutzererfahrung gewährleistet wird. Außerdem gibt es bei Problemen eine einzige Anlaufstelle, wo sie behoben werden können.

2. Verbindung zwischen Geräten

Wenn du bereits ein iPhone oder ein iPad hast, dann weißt du, wovon ich rede. Besitzt du erst einmal ein Apple-Gerät, dann ist es sogar noch einfacher, ein weiteres dazu zu kaufen, da sie einfach gut zusammenarbeiten. Und das sollten sie auch, denn dafür sind sie ja konzipiert.

3. Kosten (Ja, wir meinen es ernst.)

Ob du es glaubst oder nicht, langfristig gesehen ist ein Mac wirklich kostengünstiger. Du kannst einen Windows-PC zwar zuerst einmal für weniger Geld kaufen, wenn du dann aber, nachdem du dein Gerät wieder verkauft oder in Zahlung gegeben hast, den Restwert berücksichtigst, schneidet Mac viel besser ab als ein PC. Die einzige Ausnahme stellen hierbei vielleicht Business-PCs dar, die ungefähr genauso viel kosten wie ein Mac.

4. Problemloser Kauf

Apple sorgt für eine einfache Kauferfahrung. Mit anderen Worten ist es relativ einfach den richtigen Mac auszuwählen, sei es auf der Apple-Website oder im Apple-Store. Bei einem PC jedoch hast du eine riesige Menge an Optionen zur Auswahl. Für einen bestimmten Kunden mit sehr spezifischen Bedürfnissen, ist das wohl wichtig, aber für viele Verbraucher kann dieser Prozess verwirrend sein.

5. Viren – oder deren Nichtvorhandensein

Mit zunehmendem Unternehmenswachstum steigt auch bei Apple die Gefahr von Viren und anderen Sicherheitsrisiken, aber der Großteil der Mac-Nutzer hat immer noch nicht viel mit Viren, Spyware und Malware zu kämpfen.

6. Time Machine und die Cloud

Zu viele Menschen sichern ihren Computer nicht regelmäßig. Zum Glück ist das bei Macs mit Time Machine und der Cloud ganz einfach. Außerdem werden diese Funktionen ständig weiter verbessert, damit sie noch unauffälliger arbeiten.

7. Apple Care

Wenn du jemals eine Zusatzgarantie kaufen willst, dann kaufe Apple Care für deinen Mac. Es ist absolut sein Geld wert und der damit verbundene Kundendienst wird sehr geschätzt. Außerdem ist es unglaublich einfach, bei eventuellen Problemen das Gerät ansehen, beurteilen und reparieren (oder ersetzen) zu lassen.

8. Mehr Macs in Unternehmen und in der IT

Du hast richtig gelesen! Immer mehr Unternehmen nutzen Mac (und brauchen u. a. auch Parallels Mac Management). Hier findet ihr ein überzeugendes Beispiel: IBM möchte 150.000 – 200.000 Macs einführen – Einer der Gründe: Jeder Mac spart IBM 270 Dollar.

9. Einfachere Upgrades

Apple veröffentlicht seine Betriebssystem-Upgrades kostenlos, was eine kostengünstige und relativ problemlose Benutzerakzeptanz gewährleistet. Das ist ein gutes Modell – und zwar ist es so gut, dass Microsoft es für Windows 10 nachgemacht hat.

10. Wenn du es brauchst, kannst du auch immer noch Windows nutzen! (Und viele andere alternative Betriebssysteme.)

Wenn du bisher noch nicht auf Mac umgestiegen bist, nur weil du immer noch Windows brauchst, dann brauchst du dir keine Sorgen zu machen –Parallels Desktop für Mac ist der Retter in der Not! Warum nutzt du nicht einfach das Beste aus beiden Umgebungen und verwendest mit Parallels Desktop Windows auf deinem Mac? Eigentlich ist die Wahl ganz einfach – insbesondere wenn man berücksichtigt, dass man Parallels Desktop 11 für Mac jetzt kostenlos ausprobieren kann.

Banner Parallels Desktop 11

In addition to serving as the Social Media Manager for Parallels, Lindsay Scarpello moonlights as a geek-culture enthusiast. A native Midwesterner, she's already loving the sweater weather and abundance of great coffee in the Pacific Northwest.

Leave A Reply